Das Projekt: Thriving Green

Hunger is not a problem. It is an obscenity. How wonderful it is that nobody need wait a single moment before starting to improve the world.

Anne Frank

Konzept

Wir wollen die Mangelernährung in Kenia mit nachhaltigen, innovativen Methoden bekämpfen. Hierfür haben wir in den letzen Jahren bereits zusammen mit den Einheimischen Zuchtanlagen für die Mikroalge Spirulina in der Wüste Kenias gebaut. Das gezüchtete Spirulina soll es den Kenianern ermöglichen, ihre Familien und ihr ganzes Dorf nachhaltig zu ernähren.

Durch das generierte Einkommen aus dem selbstständigen Betreiben eigener Zuchtanlagen entsteht zudem ein wirtschaftlicher Aufschwung, der den Menschen eine völlig neue Lebensgrundlage eröffnet, z.B. Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung. Die technische Lösung wurde von TÜV Nord verifiziert, die ökologische Nachhaltigkeit von der WWF bestätigt und unter anderem mit dem Social Innovation Award der Bayer Foundation und dem GreenTec Award 2017 ausgezeichnet, dem größten und bedeutendsten Umweltpreis der Welt.

Personen Mann hungern Dorf Nariokotome
Hütte in Kenia
Kinder Gruppe Nariokotome 2017
Farmer Joseph aus Nariokotome

Vision

Unsere Vision ist die nachhaltige Bekämpfung der Mangelernährung. In Zusammenarbeit mit den Kenianer*innen vor Ort suchen wir nach zukunftsträchtigen, innovativen Konzepten, die eine ausgewogene Ernährung sicherstellen sollen. Die Mikroalge Spirulina ist nur ein Beispiel, das zu unserem Markenzeichen geworden ist. Unser Ziel ist es, die lokalen Ressourcen an unseren Standorten optimal nutzen zu können. Daher sind wir stets auf der Suche nach weiteren nachhaltigen Konzepten, die unser Portfolio im Kampf gegen Mangelernährung ergänzen können.

Spirulina Becken Ernte Jens Partner Nariokotome
Spirulina Ernte Tablett Nahaufnahme
Personen Team Junge Lachen Wüste Nariokotome 2017
Getrocknetes Spirulina